Entwicklungsminister Müller nimmt Weltklasse!-Botschaften entgegen

18 | Mai | 2016

Heute haben Schüler(innen) der 3b der Grundschule am Teutoburger Platz und der Willkommensklasse der Johanna-Eck-Schule (beide Berlin) gemeinsam mit Vertreter(innen) der Globalen Bildungskampagne die Botschaften unserer Schulaktion „Weltklasse! Zuflucht Bildung“ an Dr. Gerd Müller, Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, übergeben. In seinem Berliner Dienstsitz hat der Minister die Forderungen der Schüler/innen, die sich vom 25. bis  29. April 2016 an unserer bundesweiten Aktion beteiligt haben, in zauberhaften selbstgebastelten Koffern entgegengenommen.

Auf dem World Humanitarian Summit (23. – 24. Mai) kann der Minister sich direkt an die Umsetzung der Forderungen machen und dazu beitragen, Bildung in der humanitären Hilfe und Übergangshilfe zu einem Schwerpunkt zu machen und 50 Millionen Euro für den Fonds Education Cannot Wait zu geben, der auf dem Weltgipfel für humanitäre Hilfe ins Leben gerufen wird. Mal sehen, ob er das auch macht.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den beteiligten Schüler/innen und allen, die Botschaften im Rahmen der Aktion „Weltklasse! Zuflucht Bildung“ eingesendet haben.