Die Weltklasse!-Aktion

Schüler*innen und Lehrer*innen machen sich bundesweit gemeinsam stark für Bildung weltweit!

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Mitmach-Aktion für Schulen, fordern wir gemeinsam mit Schüler*innen bundesweit Politiker*innen aus Bundesregierung und Bundestag auf, sich für mehr und bessere Bildungsförderung weltweit einzusetzen, damit das Ziel Bildung für alle bis 2030 erreicht werden kann. Denn obwohl Bildung ein Menschenrecht ist, können weltweit mehr als 260 Millionen Kinder und Jugendliche nicht zur Schule gehen.

 

Global Citizenship Education und Politische Bildung

Durch die Teilnahme an der Weltklasse!-Aktion sensibilisieren Sie Ihre Schüler*innen für Themen des Globalen Lernens und stärken Sie in ihrem demokratischen Bewusstsein. Auch lernen sie, dass Politiker*innen in der Pflicht stehen, Lösungen für das Problem der weltweiten Bildungsarmut zu finden – auch die deutsche Bundesregierung. Sie hat sich 2015 dazu verpflichtet, bis 2030 die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) umzusetzen. Beim vierten Ziel der Agenda geht es darum, gute, inklusive Bildung und lebenslanges Lernen für alle zu ermöglichen.

Wir bieten aktionsbegleitende Unterrichtsmaterialien an, die Sie herunterladen können.

Seit 2020 finden Sie unser neues Angebot für Lehrkräfte aller Schulformen und Klassen: In einem modularen Weltklasse!-Paket können Sie individuell Schwerpunkte für Ihre Unterrichtsplanung setzen, und auf unsere Hintergrundinformationen und didaktische Empfehlungen zurückgreifen.

Wir unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung Ihrer geplanten Diskussionsveranstaltung und berichten über Ihre Aktion auf unserer Website. Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Anregungen unter info@bildungskampagne.org.

 

Die Weltklasse!-Schulaktion für das Recht auf Bildung 2021 26. April bis 26. September 2021

Homeschooling, Wechselunterricht, abgehängte Schüler*innen – die Corona-Pandemie zieht eine noch nie dagewesene Bildungskrise nach sich. Zeitweise konnten laut UNESCO 1,6 Mrd. Schüler*innen weltweit nicht zur Schule gehen.

Die Situation stellt ein reiches Land wie Deutschland vor große Herausforderungen. Ärmere Länder im Globalen Süden haben es ungleich schwerer. Oft führen Schulschließungen und Lockdown direkt in die Kinderarbeit oder zu Kinderehen. Bildungschancen werden zerstört – in vielen Fällen für immer.

Mit der Weltklasse!-Schulaktion 2021 wollen wir auf globale Bildungsungleichheit aufmerksam machen und laden Schulen bundesweit ein, sich für Bildungschancen weltweit einzusetzen. Bildung ist ein Menschenrecht.

Weltklasse! Die Schulaktion für das Recht auf Bildung – so können Sie teilnehmen

Globale Bildung im Unterricht

Beschäftigen Sie sich im Unterricht mit Ihren Schüler*innen mit der globalen Bildungssituation. In unserem aktionsbelgeiten Unterrichtsmaterial finden Sie 9 Module mit unterschiedlichen thematischen Zugängen, Unterrichtsimpulse, Hintergrundinformationen und natürlich allem Wichtigem zur Weltklasse!-Aktion und zur Globalen Bildungskampagne. Die Verwendung des Materials ist aber natürlich keine Voraussetzung für die Aktionsteilnahme.

Das Material kann hier heruntergeladen werden.


Das Weltklasse!-Paket

Botschaften erstellen und an Bundespolitiker*innen übergeben

Ein zentraler Bestandteil der Aktion ist das Erstellen von Botschaften an Bundespolitiker*innen. Die Message, dass Bildung ein zentraler Schlüssel für nachhaltige Entwicklung ist, soll schließlich bei den Menschen ankommen, die direkten Einfluss auf die Entwicklungspolitik Deutschlands haben. Deswegen fordern wir Schüler*innen auf, Botschaften zu erstellen und im Jahr der Bundestagswahl an die Kandidat*innen aus ihrem Wahlkreis zu übergeben.  Welches Format sie dafür wählen (Video, Plakate, Insta-Posts usw.), ist dabei den Schüler*innen und Lehrkräften selbst überlassen. Im Modul 7 „Action! Eure Botschaft für bessere Bildung“ in den Unterrichtsmaterialien gibt es viele Hinweise und Hilfestellungen, wie Format und Übergabe der Botschaften gestaltet werden kann.

Warum Politiker*innen aus dem Bundestag.

Globale Bildung ist ein Thema der Entwicklungspolitik, für die der Bund zuständig ist. Auf der Regierungsebene ist die internationale Bildungsförderung beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) angesiedelt. Der Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (AWZ) im Bundestag kontrolliert die Arbeit des Ministeriums.

Für unser Ziel, dass Deutschland seinen fairen Anteil dazu beiträgt, damit das vierte der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDG4) bis 2030 erreicht werden kann, ist also vor allem die Bundesebene entscheidend.

Das Weltklasse!-Siegel 2021

Wenn Sie den Unterricht mit den Schüler*innen, die Botschaften sowie die Übergabe an die Politiker*innen dokumentieren und diese bis zum 31.10.2021 an info@bildungskampagne.org schicken, können Sie sich für das Weltklasse!-Schulsiegel 2021 qualifizieren.